Sieg gegen Meschede Dritte ist Herbstmeister

..03.12.2016 18:01 von Uli Schumacher

Der dritte Sieg im dritten Spiel brachte die Herbstmeisterschaft. Alle Partien gegen Meschede 3 wurden entschieden, am Ende stand es nach 4 Siegen an den Brettern 2-5 4:2. Dabei sah es nach einer Stunde ganz und gar nicht danach aus. Dietmar Müller lief in eine Falle der sizilianischen Eröffnung und spielte nach wenigen Zügen mit einem Läufer weniger. Uli Schumacher verpasste mit Weiß nach abgelehntem Morra-Gambit den richtigen Zeitpunkt, den Bauer auf d4  zu schlagen und stand gehörig unter Druck. Und Erich Rademacher wurde in der Eröffnung von seinem Gegner schwindelig gespielt und hatte schon die Qualität weniger....
Die Wende kam, als Uli Schumacher nach einem Fehler seines Gegners die gegnerische Dame fing und  sein Gegner daraufhin aufgab. Erich Rademacher stand auf einmal deutlich besser....Aber Dietmar Müller konnte die Partie nicht mehr drehen und lief am Ende sogar in ein Matt.
Erich übersah dann leider den Gewinnweg, opferte dann noch eine Figur für starken Angriff. Tolles Spiel von unserem Senior, das leider nicht belohnt wurde und am Ende stand er mit leeren Händen dar. Nun lagen wir zurück....Jan, dem früh ein Remisangebot vorlag, erreichte einen entfernten Freibauern und sein Gegener gab auf. Bernhard Polotzek gewann die Dame für 2 Türme und am Ende gelang ihm ein schönes Matt. Zuletzt bezwang auch Sandor Matzke seinen Gegner, sodass wir mit 4:2 den dritten Mannschaftserfolg im dritten Spiel bejubeln konnten.

Zurück