Kurioses Saisonende für die 3.

..26.03.2017 09:44 von Uli Schumacher

Wie schon in der Hinrunde blieb das erste Brett der Meschede erst einmal leer! Unser Angebot, noch kurzfristig aufzurücken und das 6. Brett leer zu lassen, an dem Erich Rademacher wg. Erkrankung bei uns kurzfristig absagen musste, spielten die Mescheder "normal" weiter und hofften auf ein rechtzeitiges Erscheinen ihres Mannschaftskameraden. Nachdem dieser  auch um 15:35 Uhr (und 30 Minuten auf der Schachuhr) nicht erschienen war, wurde der Spielleiter des Schachbezirks angerufen um das weitere Vorgehen zu besprechen. Dieser bestätigte die 30 Minuten Karenzzeit, worauf wir (anders als im Hinspiel) auf Mannschaftssieg reklamierten.
Die Partien wurden dann schnell Remis gegeben, obwohl sich an 2 Brettern schon ein Sieg für uns abzeichnete (Jan hatte 2 Bauern gewonnen und ein Springer ging wohl auch noch verloren, und auch Sandor hatte Materialplus.)

Eine kurioses Ende der Saison in der Bezirksklasse, in der unsere 3. schon vor der 6. Runde als "Meister" feststand.

Zurück