Glücklicher Sieg für die Dritte

..09.09.2017 16:14 von Uli Schumacher

unglückliche Niederlage für die Vierte

Mit 3,5 zu 2,5 siegt die Dritte zum Saisonauftakt gegen die Vierte. Das Ergebnis war durchaus schmeichelhaft, die beiden Nachwuchsspieler Niklas Werthmann und Ferdinand Schiedek hätten  beide fast gewonnen.

Weil  Simon Mellmann fehlte musste Niklas Werthmann am Spitzenbrett antreten. Er spielte in der französischen Abtauschvariante sehr solide und holte eine sehr druckvolle Stellung heraus. Nur weil Niklas  sich auf den Abtausch der Schwerfiguren einließ, konnte Uli Schumacher seinen Kopf noch einmal aus der Schlinge ziehen und es entstand eine klare Remisstellung. Auch Manfred Schumann kam an Brett 2 nicht über ein Remis gegen Aaron Voß hinaus, Ferdinand Schiedek schaffte es  nach einem zu aggressiven Zug von Jan Schumacher eine Gewinnstellung zu erhalten, lief dann aber in noch ausgeglichener Stellung in ein einzügiges Matt. Hubert Sommer und Josef Epping trennten sich ebenso Remis wie Bernhard Polotzek und Bernd Klimczak. Andreas Korte hatte zwar eine Figur weniger und stand deswegen deutlich schlechter, wegen der komplexen Stellung (Turm, Läufer und drei Bauern gegen Turm und drei Bauern) und dem bereits entschiedenen Mannschaftskampf bot Sandor Matzke Remis an, das Andreas gerne annahm.

Zurück