Die Dritte erkämpft ersten Sieg im lezten Saisonspiel

..30.03.2019 21:02 von Uli Schumacher

Beide Teams traten ersatzgeschwächt aber komplett an. Obwohl Abstieg und Meisterschaft entschieden waren, entwickelte sich ein spannender Kampf an allen Brettern. Uli Schumacher gewann schnell die Qualität, sah sich aber in Winden einem präzise verteidigenden Gegner gegenüber, der bis zur Zeitkontrolle gut dagegenhielt. Sandor Matzke gewann auch die Qualität, sein Gegner gab auf. Reiner Hirsch erspielte ein Remis bevor Simon Mellmann seine Partie verlor. Andreas Korte am ersten Brett schaffte es ebenfalls, die Partie ins Remis abzuwickeln. Aaron Voß hatte Glück, als sein Gegner eine Springergabel übersah. Dies brachte ihn in materiellen Vorteil, den er dann auch sicher in einen Sieg verwandelte. Dann kam es am achten Brett zum Remis von Artur. Er stand schon auf Verlust, behielt aber die Ruhe und schaffte es tatsächlich, in die Remisbreite zurückzukommen. Am Ende standen nur noch die Könige auf dem Brett. Toller Erfolg für den jungen Spieler! Uli Schumacher verlor nach zähem Ausbau seines Vorteils die Nerven, opferte eine Figur für vermeindlich 2 Bauern und Angriff. Sein Gegner ergriff die Chance nicht, die ihm ein Remis gebracht hätte, antwortete mit dem falschen Zug und geriet klar auf die Verliererstraße. Nun mussten noch einige Dauerschachdrohungen umschifft werden, dann war der Sieg nach 60 Zügen geschafft. Niklas Werthmann kämpfte bis zum Schluss, kam gegen Stiefermann Senior aber nicht über ein Remis hinaus. Ein spannender Kampf am Ende der Saison!

Zurück